Archive for April, 2010

Debatte um offene Immobilienfonds geht weiter

Freitag, April 23rd, 2010

Der Beitrag von Hannes Peterreins in „Das Investment“ problematisiert die Rolle der freien Liquidität in offenen Immobilienfonds. Einerseits ist sie wohl erforderlich, damit die Fonds Zeichner auszahlen können. Andererseits investiert ein Neu-Zeichner dann in Bargeld, das schlecht verzinst herumliegt, während der Fonds häufig gleichzeitig Finanzierungen laufen hat. War Ihnen das klar, als Sie Ihren Fonds zeichneten?

Mehr hier: Cash, Kredite, Investitionen: Gefährliches Dreierlei der Immobilienfonds

Offene Fonds bald zu?

Donnerstag, April 22nd, 2010

Im Oktober 2010 werden einige offene Fonds zwei Jahre lang geschlossen sein. Dann sieht das Gesetz vor, dass sie wieder geöffnet werden und sei es um den Preis der Notverkäufe und Preisabschläge. Die Branche ist im Dilemma: Im Oktober öffnen und die ganze Assetklasse möglicherweise nachhaltig schädigen oder mit der Regierung spielen und die Fonds stärker regulieren?  Ich vermute, dass die Entscheidung längst gefallen ist und die Anbieter dieser Fonds eine regulieren vor Allem der Haltedauer und von Kündigungsfristen gerne in Kauf nimmt, um ein Armageddon im Oktober zu vermeiden.  

Hier das Handelsblatt: Immobilienfonds in Not – was Anleger wissen müssen

Werden offene Fonds von den Sünden der Vergangenheit eingeholt?

Donnerstag, April 15th, 2010

Mit Sorge sieht der Aktionsbund Aktiver Anlegerschutz die gestiegene Zahl an „Offenen Immobilienfonds“, die aus Liquidationsgründen keine Anteile mehr zurücknehmen. Dazu Dr. Wolfgang Schirp, Vertragsanwalt des AAA: „Charakteristisches Merkmal eines offenen Immobilienfonds ist eben, dass der Anleger jederzeit zu einem feststehenden Kurs seine Anteile zurück geben und sein Geld wieder herausziehen kann.“

Mehr in der angehängten Presseerklärung: 100415-pe-wg-offene-fonds.pdf